Menü JuliIm Juli gibt es aus den ersten selbstgeernteten aromatischen Tomaten eine cremige Suppe mit frischem Basilikum, vorzugsweise die rote Sorte „African Blue“.

Als Zwischengang paßt ganz wunderbar die leckere Fischpastete, die auf einem Kressebett serviert wird.

Und als Hauptgericht ein schönes Stück Rinderfilet, kurz gebraten. Darauf zerläuft die Butter „Café de Paris“, die natürlich je nach Geschmack auch noch abgewandelt werden kann. Mir gefällt besonders das Aroma des frischen Estragons darin, der verleiht der Butter eine ganz besondere Note. Dazu paßt Baguette.

Als Dessert gibt es Naturjoghurt bestreut mit Basilikumzucker. Dazu Früchte der Saison.

Bon Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.