Chili-Notfalltinktur

Chilis im Mixer
Chilis im Mixer

Wie schon in dem Artikel „Scharfe Früchtchen“ ausgeführt ist Chili auch medizinisch wirksam. Eine Tinktur (in einer Flasche mit Tropfer) sollte deshalb als „Notfalltropfen“ immer zur Hand sein.

Sehr scharfe Chilis (Schärfegrad8-10) entkernen und in Stücke schneiden.  Dann in einen Mixer geben und großzügig mit 40%igem Wodka aufgießen. Die Mischung pürieren und in ein verschließbares Glas abfüllen. Ca. zwei Wochen ziehen lassen, dabei täglich durchschütteln. Die Masse dann durch ein Geschirrtuch filtern, gut ausquetschen. (Möglichst mit Gummihandschuhen arbeiten!). Dann wird die Tinktur in Flaschen (mit Tropfer (Apotheke)) abgefüllt.

Man kann mit der Tinktur zur Verminderung von Blutungen auftragen (soll weniger als Jod brennen!). Weitere Anwendungen sind bei Ohnmacht, Schock, Übelkeit und Herzinfarkt. Sie wird dann in ein Wasserglas geträufelt und getrunken (20-25 Tropfen) oder direkt auf die Zunge geträufelt (zunächst nur 3 Tropfen).

Zur Gesunderhaltung (ohne Symptome) werden täglich (1-3 Mal) 5 Tropfen in Wasser oder Saft gegeben und getrunken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.